Gelbes Blitz-Symbol beim Raspberry Pi

Wenn der Raspberry Pi ein Problem mit der Stromversorgung erkennt, zeigt er in der rechten, oberen Ecke des Bildschirms einen gelben Blitz an. Dieser Artikel unterstützt bei der Ursachenforschung.

Gelber Blitz beim Raspberry Pi

Netzteil

Je nach Hardware-Version hat der Raspberry Pi verschiedene Anforderungen an das Netzteil. Die häufigste Ursache für das Erscheinen des Blitz-Symbols ist daher ein veraltetes Netzteil, das die Anforderungen eines neueren Pi nicht mehr erfüllt. Im Detail sind die Anforderungen wie folgt:

HardwareSpannungStärke
Raspberry Pi 1A5 V750 mA
Raspberry Pi 1B5 V1,2 A
Raspberry Pi 1B+5 V1,8 A
Raspberry Pi 25 V2 A
Raspberry Pi 35V2,5 A
Raspberry Pi 45V3 A

USB-Kabel

Erfüllt das Netzteil die Anforderungen, kann das Problem am USB-Kabel zwischen dem Netzteil und dem Pi liegen. Nicht jedes Kabel ist zur Übertragung derartiger Stromstärken ausgelegt. Leider sind USB-Kabel üblicherweise nicht beschriftet, sodass hier nur Ausprobieren hilft. Am besten geeignet sind hochwertige Kabel von Handy-Ladegeräten. Wer ein günstiges Kabel vom China-Versand auf eBay kauft, hat sich sein Problem selbst gemacht.

Mehrfachsteckdosen

Ist das USB-Kabel ausgeschlossen, sollte geprüft werden, ob die Eingangsspannung des Netzteils überhaupt bei den üblichen 230 Volt liegt. Kaskadierte Mehrfachsteckdosen mit vielen Abnehmern stellen ein grundsätzliches Problem dar, das zum Spannungsabfall führen kann.

Workaround

Der Raspberry Pi kann grundsätzlich auch mit niedrigerer Leistung umgehen. Meißt führt das zu reduzierter Performance, das System funktioniert aber.

Es ist möglich das nervige Symbol einfach auszublenden. Dazu ergänzt man einen Eintrag in der Datei config.txt auf der SD-Karte. Die Datei liegt direkt im Root-Verzeichnis der Karte. Falls sie nicht existiert, erstellt man sie einfach.

Im ersten Schritt deaktiviert man einfach nur das Symbol:

avoid_warnings=1

Sollten nun Leistungsprobleme auftreten, wird im zweiten Schritt die automatische Regelung des Turbo deaktiviert. Damit bleibt der Turbo auch dann aktiviert, wenn der Raspberry Pi ein Netzteil mit niedriger Leistung erkennt:

avoid_warnings=2

Aufrufe: 0

Comments

Leave a Comment