Klassisches Kontextmenü in Windows 11

Windows 11 kommt mit einem neuen, reduzierten Kontextmenü daher, in dem praktisch alle Funktionen fehlen. Außerdem fehlen die Tastaturnavigationszeiger nun endgültig und das Menü kann nur noch mit der Maus bedient werden. Wie bei praktisch allen Updates der UI hatte Windows mal wieder die 80-jährige Anti-Computer-Oma im Blick und nicht den täglichen Nutzer – schon gar nicht den Power-User.

Das „alte“ Kontextmenü verbirgt sich hinter dem Menü-Eintrag Weitere Optionen, sodass man ständig zusätzliche Mausklicks machen muss – Selbst um ein Video in die Playlist des Mediaplayers einzufügen, ist ein zusätzlicher Klick notwendig. Die Möglichkeit, das alte Kontextmenü mit Shift-F10 zu öffnen existiert zwar, aber keine normal gewachsene, nicht genmutierte linke Hand ist in der Lage, die linke Shift-Taste und F10 gleichzeitig zu erreichen.

Mit einem kleinen Trick ist es jedoch ganz ohne Zusatz-Software möglich, das alte Kontextmenü wiederherzustellen:

  • Öffnen Sie den Registerierungseditor. Drücken Sie dazu Windows+R und geben Sie regedit ein.
  • Navigieren Sie in den Schlüssel HKCU\Software\Classes\CLSID
  • Erstellen Sie einen neuen Schlüssel mit dem Namen {86ca1aa0-34aa-4e8b-a509-50c905bae2a2}
  • Öffnen Sie diesen Schlüssel und erstellen einen neuen Schlüssel mit dem Namen InprocServer32
  • Stellen Sie sicher, dass der Default Value auf nicht festgelegt steht

Wem das alles zu kompliziert ist, der kann auch einfach eine Registry-Datei importieren:

Ähnliche Artikel

Comments

Leave a Comment